($extra_msg) $msg"; exit; } // Einstellungen fuer das Feedbackformular und das Antwortformular // Geben Sie Ihrem Formular eine Überschrift $formname ="Feedbackformular"; // geben Sie die Textfarbe an $tc ="#000000"; // geben Sie die Schriftgröße an $sz ="-2"; // geben Sie die Schriftart an $fc ="verdana"; // Text kann angepasst werden $erfolg = "Vielen Dank für Ihre Anfrage !"; ?> Die Euro-Vorderseiten
QuickLinks :
Home TauschBörse EuroShop Suche Impressum
Allgemeines
  • Startseite
  • Historie des Euro´s
  • Zukünftige Länder
  • Vorderseiten
  • techn. Merkmale
  • Zusammensetzung
  • Euro-Länder
  •  2-Euro-Münzen
  •  Belgien
  •  Deutschland
  •  Finnland
  •  Frankreich
  •  Griechenland
  •  Irland
  •  Italien
  •  Luxemburg
  •  Malta
  •  Niederlande
  •  Österreich
  •  Portugal
  •  Slowenien
  •  Spanien
  •  Zypern


  •  Monaco
  •  San Marino
  •  Vatikan


  •  Bulgarien
  •  Dänemark
  •  Estland
  •  Großbritannien
  •  Lettland
  •  Litauen
  •  Polen
  •  Rumänien
  •  Schweden
  •  Slowakei
  •  Tschechien
  •  Ungarn
  • Besonderheiten
  • 2-Euro
         Gedenkmünzen
  • Erhaltungsgrade
  • Kursmünzen
  • Gedenkmünzen
  • Barrenmünzen
  • Banknoten
  • EURO-Banknoten
  • 5 Euro
  • 10 Euro
  • 20 Euro
  • 50 Euro
  • 100 Euro
  • 200 Euro
  • 500 Euro
  • Kennbuchstaben
  • Die Euro-Vorderseiten

    Die gemeinsamen Vorderseiten der Euro-Münzen

    Die europäische Einheit schaffen, nationale Vielfalt bewahren: Auch wenn sich das Zusammenwachsen Europas in den zurückliegenden Jahrzehnten mit einer Geschwindigkeit und Zielstrebigkeit entwickelte, die vergangene Generationen kaum für möglich gehalten hätten, bleiben nationale Identitäten und Eigenheiten bei diesem Prozess doch stets bewahrt, vielleicht ein Grund für den Erfolg der europäischen Integration. Wie kaum an anderer Stelle, wird dieses Bestreben bei der Gestaltung der Euro-Münzen deutlich. Während die Vorderseiten in allen Euro-Ländern einheitlich sind, konnten die Staaten die Rückseiten individuell mit nationalen Symbolen versehen.

    Insgesamt gibt es acht verschiedene Euro-Münzen in einer Stückelung zu Werten von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Euro-Cent sowie 1 und 2 Euro. Die Münzen sind einfach zu erkennen und zu handhaben, unterscheiden sich in Gewicht, Größe, Material, Farbe und Dicke und wurden so gestaltet, dass auch Sehbehinderte sie aufgrund von tastbaren Merkmalen gut voneinander unterscheiden können.

    Das Motiv der gemeinsamen Vorderseiten der Euro-Münzen hat Luc Luycx, Designer der Königlich-Belgischen Münze, gestaltet. Seine ineinandergeschobenen Initialen (LL) sind auf allen Nominalen zu sehen.





    Newsletter
    E-Mail Adresse:
    Shop
  • Bücher & Software