($extra_msg) $msg"; exit; } // Einstellungen fuer das Feedbackformular und das Antwortformular // Geben Sie Ihrem Formular eine Überschrift $formname ="Feedbackformular"; // geben Sie die Textfarbe an $tc ="#000000"; // geben Sie die Schriftgröße an $sz ="-2"; // geben Sie die Schriftart an $fc ="verdana"; // Text kann angepasst werden $erfolg = "Vielen Dank für Ihre Anfrage !"; ?> Fürstentum Monaco - Münzbilder / Münzrückseiten
QuickLinks :
Home TauschBörse EuroShop Suche Impressum
Allgemeines
  • Startseite
  • Historie des Euro´s
  • Zukünftige Länder
  • Vorderseiten
  • techn. Merkmale
  • Zusammensetzung
  • Euro-Länder
  •  2-Euro-Münzen
  •  Belgien
  •  Deutschland
  •  Finnland
  •  Frankreich
  •  Griechenland
  •  Irland
  •  Italien
  •  Luxemburg
  •  Malta
  •  Niederlande
  •  Österreich
  •  Portugal
  •  Slowenien
  •  Spanien
  •  Zypern


  •  Monaco
  • - Rückseiten bis 2005- Rückseiten ab 2006- Starterkit- Prägezahlen 1 Cent- Prägezahlen 2 Cent- Prägezahlen 5 Cent- Prägezahlen 10 Cent- Prägezahlen 20 Cent- Prägezahlen 50 Cent- Prägezahlen 1 Euro- Prägezahlen 2 Euro- Gedenkmünzen
  •  San Marino
  •  Vatikan


  •  Bulgarien
  •  Dänemark
  •  Estland
  •  Großbritannien
  •  Lettland
  •  Litauen
  •  Polen
  •  Rumänien
  •  Schweden
  •  Slowakei
  •  Tschechien
  •  Ungarn
  • Besonderheiten
  • 2-Euro
         Gedenkmünzen
  • Erhaltungsgrade
  • Kursmünzen
  • Gedenkmünzen
  • Barrenmünzen
  • Banknoten
  • EURO-Banknoten
  • 5 Euro
  • 10 Euro
  • 20 Euro
  • 50 Euro
  • 100 Euro
  • 200 Euro
  • 500 Euro
  • Kennbuchstaben
  • Fürstentum Monaco - Münzbilder / Münzrückseiten

    Gestaltung der Rückseite

    Abgebildet auf den Münzen sind Fürst Rainier sowie der Kronprinz Albert, bzw. das Wappen und Siegel der Grimaldis.

    Im Fürstentum Monaco galt bis zum 31.12.1998 offiziell der französische Franc, seit 1999 wurde dann - parallel zu Frankreich - der Euro eingeführt. Bis zum 01.01.2002 blieb der französische Franc gemäß einem Übergangsgesetz gültiges Zahlungsmittel.

    Anders als San Marino oder Vatikan hat sich Monaco hinsichtlich der Münzprägung keine Sonderrechte erbeten.
    1-Cent-Münze, 2-Cent-Münze und 5-Cent-Münze
    Auf den drei kleinen Euro-Rückseiten finden wir das Familienwappen des Hauses Grimaldi, das von Schildhaltern gehalten wird und von einem gekrönten Wappenmantel umgeben ist. Alle Münzen widmen sich somit dem herrschenden Fürstengeschlecht. Die Randschrift lautet hier Europa in der Welt. Die Gestaltung eigener Münzrückseiten soll Monacos Souveränität unterstreichen.
    10-Cent-Münze, 20-Cent-Münze und 50-Cent-Münze
    Die Rückseiten der drei mittleren Münzen tragen das Reitersiegel der Dynastie Grimaldi, der auch heutige Fürst angehört. Die Randschrift lautet: Europa der Nation.
    1-Euro-Münze
    Die 1-Euro- Münze ziert ein Abbild von Fürst Rainier. Dieser wird von Erbprinz Albert II. begleitet. Man zeigt hier gewissermaßen schon die Kontinuität im weiteren Verlauf der Geschichte auf. Interessanter Fakt: die Randschrift lautet: Europa ohne Grenzen und symbolisiert somit ein vereintes und starkes Europa.

    2-Euro-Münze
    Auf der nationalen Rückseite der 2-Euro-Münze befindet sich das Abbild von Fürst Rainier III., der das Land seit 1949 regiert. Monaco ist seit 1911 eine konstitutionelle Monarchie und gild als einer der reichsten Staaten Europas. Noch Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Region als "einer der erbärmlichsten Orte der französischen Riviera" beschrieben. Dies hat sich heute gründlich geändert!
    Newsletter
    E-Mail Adresse:
    Shop
  • Bücher & Software